Manifestation

Wie können wir wirkungsvoll manifestieren?

 

Wir wollen eine neue Welt entstehen lassen. Wir wollen eine Welt in Frieden und Liebe manifestieren. Verrückte Idee oder Seelenauftrag?

Auf jeden Fall handelt es sich bei unserem Vorhaben um ein grösseres Projekt. Es ist uns jedoch biblisch offenbart und zugesprochen:

 

Offenbarung des Johannes
Offb 21,1

Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, und das Meer ist nicht mehr.

Der Prophet Jesaja
Jes 65,17

Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken und sie nicht mehr zu Herzen nehmen wird.

Der zweite Brief des Petrus
2 Petr 3,13

Wir warten aber auf einen neuen Himmel und eine neue Erde nach seiner Verheissung, in denen Gerechtigkeit wohnt.

Evangelium des Matthäus
Mt 21,21

Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt und nicht zweifelt, so werdet ihr solches nicht allein mit dem Feigenbaum tun, sondern, wenn ihr zu diesem Berge sagt: Heb dich und wirf dich ins Meer!, so wird´s geschehen. 22 Und alles was ihr bittet im Gebet: so ihr glaubt, werdet ihr´s empfangen.

Es ist uns Menschen also offenbart und verheissen, dass wir, so wir ohne Zweifel sind und Glauben haben, in der Lage sind, ganze Berge im Meer zu versenken. Entsprechend diesen Metaphern und den Worten einer heiligen Schrift, werden wir natürlich auch, wie offenbart, eine neue Erde unter einem neuen Himmel erschaffen können.

Seit der Niederschrift dieser göttlichen Botschaften, sind viele, viele Jahrhunderte vergangen und der Mensch hat gesucht nach den Geheimnissen der göttlichen Verheissungen. In der aktuellen Zeit wissen wir Menschen in Bezug auf das wirkungsvolle Manifestieren darüber hinaus von weiteren Komponenten, die in der Tat neue Realitäten Wirklichkeit werden lassen können, so wir die entsprechenden Komponenten aufeinander abstimmen und `glaubend´ anwenden.

Die 7 Schritte der wirkungsvollen Manifestation

So, wie ich es aktuell sehe und so wie ich mir vorstelle, dass wir Menschen am wirkungsvollsten Manifestieren können. Ich bin gerne bereit Neues hinzuzulernen. Wenn du also Erfahrung im Bereich des Manifestierens hast, lass es mich doch bitte einfach wissen. 

1. Schritt – In der Liebe sein

Lerne das Wesen der Liebe kennen und verstehe, wie die Kraft der Liebe wirkt. Lerne alles loszulassen, was in dir ist und noch nicht der Liebe entspricht. Dein Wesen, deine Essenz ist diese Liebe! Prägungen deines aktuellen Lebens und allenfalls auch aus früheren Inkarnationen können dich im Ausdruck dessen, wer und was du wirklich bist, beeinträchtigen.

Wenn du die Liebe lebst, bist du frei von Bewertung und Beurteilung/Verurteilung. Du kannst in der Liebe zwar sehr gut unterscheiden, aber keines ist besser oder schlechter. Wenn du die Liebe lebst, bis du frei von Eifersucht, Neid, Missgunst und dem Gefühl von verletzt oder abgelent sein. Solche Gefühle entstammen aus deinen Prägungen, nie jedoch aus der Liebe.

Du bist in der Liebe vollständig im Frieden mit allem, was sich in deinem Leben zeigt.

2. Schritt – Klare Gedanken und Bilder

Nimm dir Zeit, um an einem Ort, an dem du dich besonders wohl fühlst, ganz für dich allein zu sein. Bitte deine Seele darum, jetzt die Führung deines Verstandes zu übernehmen und dich aus deinem Herzen zu führen.

Notiere oder zeichne die Gedanken und Geistesblitze (Eingaben) die jetzt in dein Bewusstssein aufsteigen möglichst detailliert und präzise. Verwende allenfalls nebst Papier und Stift ein Aufnahmegerät.

Nimm alles wahr, was deine Seele dir zeigt und zu welchen Gedankengängen sie dich einlädt. Verbleibe so lange an deinem Ort des Wohlseins, bis du alle Informationen und Bilder aufgenommen und notiert, aufgezeichnet und gespeichert hast.

Setze dich an dein Visionen-Heft oder an deinen Computer und bringe deine Vision in aussagekräftige und möglichst präzise Worte, die sehr bildhaft und lebendig gewählt sein sollen.

3. Schritt – Erlebe deine Vision

Prüfe deine aufgeschriebene Vision auf ihre Lebendigkeit. Lies sie dir laut vor oder sprich sie auf ein Aufnahmegerät auf und spiele sie für dich ab.

Sehe dich, wie du in deiner Vision aktiver und handelnder Teil deiner Vision bist. Schau dir zu, was du in deiner Vision genau machst und vorallem fühle ganz tief und bewegend, wie es dir dabei geht, als wäre deine Vision bereits deine Realität.

Lass alle Gefühle deutlich und stark in deinem Bewusstsein Präsenz einnehmen und lade dich richtig auf mit deinen Gefühlen der Freude, der Begeisterung, der Faszination, der Hingabe, der Glückseligkeit…

Fühle, wie sich dein Körper mit Wohlbefinden und Vitalität auflädt und wie dir deine Gefühle spürbar Kraft und Antrieb verleihen. Spüre, wie du aktiv werden willst, um deine Vision so schnell wie möglich zu deiner Lebensrealität zu machen!

4. Schritt – Deine neue Welt lieben

Verfeinere deine Vision so lange, dass du alle Aspekte deiner Vision, deiner neuen Welt mit jeder Faser deines Körpers, mit jeden Gedanken deines Geistes und mit deiner ganzen Seele umarmen und lieben kannst.

Deine Gefühle der Liebe hauchen deiner Vision den Atem ein, den sie braucht, um ins Leben erweckt zu werden.

Fühle wie du Eins wirst mit deiner Vision und wie deine Vision präsent wird in deinem Leben, in deinem Alltag.

Nimm wahr, wie grossartig deine Vision sich zeigt, wie sehr sie dich in ihren Bann zu ziehen varmag. Sie ist wie ein Kind, das in dein Leben kommen will. Du bist sozusagen schwanger mit deiner neuen Vision, mit dem Kind, das den Namen trägt: `Meine neuen Welt´. 

Liebe dein Kind, das zu dir kommen will, dass dich mit seinem Sein beschenken will. Fühle bedingungslose Liebe mit deiner neuen Welt!

 

5. Schritt – Deine neue Welt wollen

Wie im Himmel, so auf Erden!

Begib dich nun bildlich gesehen auf die Ebene des Himmels. Bete mit Gott, nicht zu Gott, mit Gott! Lade Gott in dein Leben, an deinen Tisch gegenüber von dir ein. Erzähle Gott von deiner Vision für eine neue Welt in Frieden und Liebe. Berichte Gott von deinen Gefühlen und von den herrlichen Auswikungen für alles Leben auf der Erde. Du bist auf Augenhöhe mit Gott und du wirst in diesem Gespräch erfahren und spüren, wie sehr sich Gott mit dir freut, wie sehr Gott auf deiner Seite steht, wie sehr Gott voll und ganz hinter dir steht. So wie du das vielleicht noch nie bisher in deinem Leben bewuss wahrgenommen hast.

Gott ist begeistert von dir und denkt im Stillen: Wie wunderbar, mein Kind hat verstanden und den Seelenauftrag angenommen. 

Mein Wille gesche. Wie im Himmel, so auf Erden. Kannst du glauben, dass Gott deine Welt in Frieden und Liebe für die gesamte Menschheit gemeinsam mit dir erschaffen will? Willst du auch?

6. Schritt – Mit Energie nähren was leben soll

Deine klare Absicht deines Willens vor Gott zu tragen, war die Samenlegung der Realisierung deiner Vision!

Du bist in eine Co-Kreation mit Gott und der Ebene des Himmels, und somit mit der feinstofflichen Welt getreten. Man könnte auch sagen, dass ein Quantenfeld entstanden ist, das jetzt Elektronen – sprich Energie – sammeln will und muss, um die gewollte und geliebte Vision in die materielle Welt, auf die Erde hinunter in die Realität manifestieren zu können.

Wie im Himmel, so auf Erden!

Hier auf der Erde ist es deine Aufgabe, dein Quantenfeld, das sämtliche Informationen deiner Vision für deine neue Welt enthält, nun mit deiner Energie zu versorgen, so wie eine Mutter ihr Kind mit Liebe und Nahrung versorgt, das in ihrem Bauch heranwächst und nach neun Monaten zur Welt kommen wird.

Wie du als Mensch am wirkungsvollsten Schöpfungsenergie erzeugen und auf dein Quantenfeld laden kannst, ist in einem ausführlichen Dokument zusammengefasst, das du gerne als E-Mail erhalten kannst.

 

7. Schritt – Glauben haben und Vertrauen

Nach dem du nun `alles Menschenmögliche´ getan hast, mit Gott persönlich deinen Willen abgesprochen hast und auch deine Schöpfermacht in vollem Bewusstsein und Verständnis zur Manifestation beigetragen hast, wirst du wie verheissen, Berge versetzen oder eben neue Welten erschaffen! Habe jetzt Glauben und habe jetzt Vertrauen!

Du hast – wiederum bildlich gesprochen – deinen Samen in die Erde gegeben, hast die Erde gedüngt und feucht gemacht und vertraust jetzt darauf, dass der Same keimen und zu einer lebensfähigen, starken Pflanze spriessen wird. Glaube, dass dein Same zu einem ganz grossen, starken Baum werden wird und köstliche Früchte tragen und in dein Leben bringen wird.

Vertraue und bleibe im Glauben!

Du bist ein unendlich geliebtes Kind Gottes, nach seinem Abbild geschaffen und mit seinen schöpferischen Gaben und Qualitäten beschenkt und ausgestattet. Wer Kinder erschaffen kann, kann auch neue Welten für die neuen Kinder erschaffen!

Das Einzige, was du jetzt noch tun kannst, ist die Erde gut feuchthalten, sie regelmässig düngen – sprich dein Quantenfeld mit Freude und in göttlicher Liebe mit frischer Energie zu versorgen. 

Du wirst dabei mit grösster Erfüllung beschenkt, versprochen! Glauben haben und Vertrauen.